Das Ufo wurde gesichtet

Es ist soweit: Opa hat das Ufo, das sich im Landeanflug auf Berlin befindet, gesichtet. Mit der Landung wird für den 8., 9. und 10. Dezember gerechnet. Damit ist dann auch Schluss mit der gähnenden Leere, die derzeit noch das Bild an der Stelle an der Eduard-Spranger-Promenade im Bäke-Park in Lichterfelde prägt, dort wo sich noch bis September dieses Jahres in Sichtweite des Lilienthal-Denkmals ein Luftschiff befunden hatte. Das jedoch war ja bekanntlich abgeschmiert. Nachdem „etliche Stellen vermorscht waren und alle tragenden Teile hätten erneuert werden müssen“, hatte das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks Steglitz-Zehlendorf das Luftschiff abbauen lassen und den Spielplatz geschlossen. Und der wird nun wieder eröffnet, und zwar mit einer Weltpremiere. Denn wie die Herstellerfirma COROCORD auf Anfrage von Opas Blog mitteilte, ist das vom Bezirk bestellte Spielgerät in der 8-Meter-Variante das erste seiner Art weltweit. Deshalb gibt es auch noch keine Fotos davon, sondern nur von der kleineren 6-Meter-Variante, die beispielsweise in Australien steht. Was soll ich sagen? Captain Kirk von der Enterprise hätte seine helle Freude: Opas Blog. Sternzeit 031214. Opa. Das Ufo ist tatsächlich im Anflug auf Berlin. Und Opa wird ganz sicher bei der Landung dabei sein.

ufo_4 KopieSo ähnlich sieht das Ufo aus, das sich im Anflug auf Berlin befindet. Den Bauplan des Spielgerätes an der Eduard-Spranger-Promenade im Bäke-Park kann man unten sehen.Berlin ufo Ø8m Eduard Spranger Promenade-_id_L A3 (3)

3 Gedanken zu „Das Ufo wurde gesichtet

  1. Pingback: Das Ufo ist gelandet | Opas Blog

  2. Das sieht ja mal echt cool aus. Freut mich immer wieder zu hören, das doch noch Geld in Spielplätze investiert wird. Meist sieht man ja immer nur, das es weniger Geräte und Plätze werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.