Uri ist nicht vergessen

Uri, meine vor knapp einem Jahr im Alter von 92 Jahren verstorbene Mutter, ist nicht vergessen. Auch und vor allem unsere Enkelsöhne kommen immer wieder auf sie zu sprechen. In der Silvesternacht beispielsweise sorgte sich der eine, sie könnte durch die vielen Raketen erschreckt werden. Der andere freut sich ob eines bevorstehenden Fluges schon darauf, ihr im Himmel sozusagen hallo sagen zu können. Auch interessiert die beiden sehr, wie und wo sie denn genau ist. Da fallen die Antworten manchmal nicht leicht. Auf der einen Seite will man die Kinder nicht belügen, auf der anderen Seite sollen die Antworten kindgerecht sein. Wer zu dem Thema mehr wissen will, dem kann vielleicht die Internetseite Kindertrauer weiterhelfen. Auch das Experteninterview auf einer Seite des WDR ist gegebenenfalls nützlich. Letztlich muss aber jeder für sich die eigenen Worte finden. Was soll ich sagen? Der Tod gehört zum Leben, so schwer das manchmal auch nachzuvollziehen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.