Hat Opa Wackersteine im Bauch?

Einer meiner Enkel ist fasziniert vom Märchen „Der Wolf und die sieben Geißlein“. Er kann gar nicht genug davon bekommen. Seine Mutter und Oma kommen aus dem Vorlesen gar nicht mehr heraus. Vor allem beschäftigt ihn dabei, dass der böse Wolf ja nun Wackersteine in seinem Bauch hat und wie die da hineingekommen sind. Als er sich dann daran erinnerte, dass Opa (ja auch) so eine große und lange Narbe auf Brustkorb und Bauch hat, kam zwangsläufig die Frage auf: „Hat Opa auch Wackersteine im Bauch?“ Da konnte ich ihn beruhigen und ihm erklären, dass sich dort stattdessen „nur“ eine künstliche Herzklappe befindet. Das hat er zwar nicht verstanden, fand es aber ganz lustig, dass das Ding tickt wie ein etwas zu laut geratener Wecker. Was soll ich sagen? Der Running Gag ließ nicht lange auf sich warten. Wenn die Enkel irgendwie abgelenkt werden müssen, bedienen sich mittlerweile alle der ziemlich gemeinen Aufforderung: „Geht mal hören, ob Opa noch richtig tickt …“

3 Gedanken zu „Hat Opa Wackersteine im Bauch?

  1. Pingback: Sorgenfresser Gewehr bei Fuß | Opas Blog

  2. Pingback: Hartes Trinkwasser kein Risiko | Opas Blog

  3. Pingback: Als Opa noch nicht getickt hat | Opas Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.