Vorratsliste à la carte

Die Eilmeldung verbreitete Harald Schmidt: “Fressnapf gehen die Hamster aus, weil viele RTL-Zuschauer den Rat der Bundesregierung nicht verstanden haben”, schrieb er mit Hinweis auf die mittlerweile einsetzenden Hamsterkäufe. Auch Oma und Opa haben ja eine Einkaufsliste abzuarbeiten, die mittlerweile auch noch länger geworden ist. So fiel Oma ein, dass sie unbedingt holländische Spezialitäten wie Pindakaas von Calvé (Erdnussbutter) und Klene Muntendrop (Lakritze) mitnehmen könnte. Auch Nasi- und Bami-Kräuter wären nicht schlecht, müssen aber nicht unbedingt sein. Opa hält sich da eher zurück und könnte sich vorstellen, die auf einer neuen Beispiel-Liste aufgeführte Kalbsleberwurst im Glas/Dose gegen eine ordinäre grobe Leberwurst einzutauschen, wenn sie denn von unserer Fleischerei Rohde in Kassel ist – die ist sogar noch 0,20 Euro preiswerter. Was soll ich sagen? Vorratsliste à la carte – oder wem das alles zu kompliziert ist, der kann ja den Vorratskalkulator anwerfen, der einem auf der Seite des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft angeboten wird. Vorratskalkulator – auf so ein Wort kann auch nur ein deutscher Beamter kommen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.