Wie der Mensch entstanden ist

Die Theorie der Evolution von Charles Darwin und die Regeln der Vererbung von Gregor Mendel müssen, wenn schon nicht neu geschrieben, so doch in Teilen umgeschrieben werden. Ganz maßgeblich dazu beigetragen hat unser jüngster Enkel, der jüngst zu Oma sagte: “Du, weißt du was? Ich weiß, wie die Menschen entstanden sind!” Oma dachte, jetzt käme die Geschichte mit der Biene. Aber weit gefehlt. Der kleine Mann setzte sich bedeutungsvoll in Pose und begann seine Vorlesung: “Also, erst waren da so kleine Dinger im Wasser, aus denen wurden Fische. Die hatten dann aber irgendwann keine Lust mehr, im Meer herumzuschwirren, und sind an Land gekrabbelt. Dort wurden sie irgendwann zu Affen. Und aus dem Affen, der auf den höchsten Baum klettern konnte, ist schließlich der Mensch geworden.” “Puh”, dachte Oma und fragte: “Woher weißt du das denn? Aus dem Kindergarten?” “Nein, hat Papa erzählt”, entgegnete er, woraufhin Oma wissen wollte, ob er dies aus einem Buch vorgelesen habe. “Nein, das hat er einfach so erzählt”, gab der Kurze von sich und schien ziemlich zufrieden mit seinen Ausführungen. Als wir später unseren Schwiegersohn fragten, was um Himmels willen er da seinem Sohn erzählt habe, konnte der sich an die Variante mit dem Affen im Baum nicht erinnern. Was soll ich sagen? Kinderlogik, aber wenn man an das Verhalten von manchen Menschen denkt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.