Opa gehört zum erlauchten Kreis

Opa ist stolz wie Oskar. Ich gehöre nämlich zu dem erlauchten Kreis, der derzeit der feierlichen Eröffnung des Hallenbades in der Finckensteinallee in Berlin beiwohnen darf. Das Bad war – wie bereits hier berichtet – acht Jahre lang geschlossen und ist die letzten vier Jahre für zwölf Millionen Euro saniert worden. Angesichts dessen, dass im Becken, soviel ich weiß, jetzt wieder Wasser ist, wird es in jedem Fall eine feuchte Angelegenheit. Ob es auch eine fröhliche geworden ist, werde ich dann im Anschluss berichten. Der Weg von dort zu meinem Schreibtisch ist ja nicht weit, nur kurz über die Straße. Was soll ich sagen? Ich habe überhaupt keine Idee, was mich dort erwartet. Wird da ein Band durchschnitten oder jemand ins Wasser geworfen? Fragen über Fragen, die heute noch beantwortet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.