Kosenamen ohne Ende

Als uns dieser Tage Freunde besucht haben, konnte ich es kaum fassen: Er nannte seine Frau Mausepause. Ich traute meinen Ohren nicht. Aber es bzw. er blieb dabei: Mausepause. Also, ich käme ja bei Oma auf eine ganze Reihe von Kosenamen. Aber Mausepause – ich weiß ja nicht. Als ich mich dann aber mal hingesetzt und recherchiert habe, was es so alles für Kosenamen gibt, bin ich schier vom Glauben abgefallen und habe unserem Freund nachträglich Abbitte geleistet. Es gibt da nichts, was es nicht gibt. Hier eine kleine Auswahl, streng alphabetisch: Amazönchen, Bumsebärchen, Chaosengel, Dropsi, Erdnuckelchen, Feelein, Gummihäschen, Honigschnecke, Irmelchen, Juwelchen, Knuddelpups, Löckchen, Muggelchen, Nussikussi, Öhrchen, Püpschen, Quarktörtchen, Rosinchen, Sahneschnitte, Täubchen, Utzibutzi, Veilchen, Würmchen, Xanti, Yo-Yo, Zuckerschnäutzchen. Was soll ich sagen? Ach, ich bleib einfach dabei: „Unser“ Oma!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.