“Der Zeh ist verrostet.”

Der große Zeh unseres ältesten Enkels hatte ja, wie treue Leser wissen, Bekanntschaft mit einem nicht ganz kleinen Stein gemacht. Mittlerweile ist alles ganz gut verheilt. Nur eine Stelle ist nach einem Schwimmbadbesuch etwas dunkler, ja fast bräunlich geworden. Das stört ihn aber offensichtlich nicht besonders. Jedenfalls beantwortete er jüngst die Frage nach dem Genesungsprozess mit der völlig selbstverständlichen Feststellung: “Der Zeh ist verrostet.” Was soll ich sagen? Eigentlich dachte ich immer, dass nur rostet, wer rastet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.