Der Hunger kommt beim Essen

Dass Opa ein Herz für ältere Blogger hat, versteht sich von selbst. Insofern freue ich mich auf mein heutiges Treffen mit den Protagonistinnen des Blogs BERLIN AB 50. Drei Damen im Alter 60 plus, unterstützt von zwei jungen Journalistinnen, gehen dort Fragen nach, „was es bedeutet, in das zweite halbe Jahrhundert zu starten, welche Wünsche und Vorstellungen Sie für Ihre Stadt Berlin haben, was Sie an Berlin vermissen oder nicht missen wollen.“  Im Mittelpunkt stehen die Themen Gesundheit, Kultur, Soziales und Recht. Seit Mai letzten Jahren ist der Blog online und sucht noch weitere Mitstreiter. „Wir laden Sie ein, mitzumachen, zu  kommentieren, zu diskutieren,  zu ,meckern’, zu loben (!) – eben so, wie man mit guten Freunden telefoniert. Wenn Sie Lust haben, einen eigenen Beitrag zu schreiben, schicken Sie uns eine Mail – die Adresse finden Sie unter ,Kontakte’“, heißt es gleich auf der Startseite, die mit der Bitte endet: „Machen Sie mit, besuchen Sie unseren Blog und vor allem: Gestalten Sie ihn mit!“ Was soll ich sagen? Also für Ältere in Berlin, die sich alleine noch nicht so richtig ans und ins Internet trauen, ist das vielleicht eine einmalige Chance. Nur Mut: Auf der Seite berlinab50.com ein wenig schnuppern, der Hunger kommt dann schon beim Essen.

2 Gedanken zu „Der Hunger kommt beim Essen

  1. Wie das so ist, mit Opas …. von Ihnen hört man sich sogar Kritik gerne an! Streng, aber liebevoll gibt er den Blick frei in eine uns noch nicht so bekannte Welt.
    In diesem Sinne gehen wir fröhlich und gestärkt in die Zukunft unseres Blogs. Ihr Team Berlinab50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.