Gerüchteküche-Küchengerüchte

Laut Duden ist die Gerüchteküche ein imaginärer Ort, an dem viele Gerüchte entstehen. Ist dieser Ort allerdings eine Küche, dann sind es eben Küchengerüchte. Die können auch spannend oder lustig oder beides sein. Jedenfalls wird sich Opa künftig jeden Samstag mit ihnen beschäftigen. Heute geht es um die Küchengerüchte zum Thema Weihnachtsessen – Teil 1 (Heiligabend).

Die Deutschen sind ziemlich konservativ, was die Menüauswahl an Weihnachten betrifft. Vor allem an Heiligabend lautet die Devise offensichtlich: Bloß keine Experimente. Jedenfalls steht ganz oben auf der Liste: Würstchen mit Kartoffelsalat. 32 Prozent gaben dieses Jahr bei einer Umfrage an, dieser ur-deutschen Tradition zu folgen. Im vergangenen Jahr lagen Würstchen und Kartoffelsalat ebenfalls auf Platz eins, aber nur mit 26 Prozent. Auch Raclette konnte seine Position auf dem zweiten Platz behaupten und dabei sogar die Prozentzahl von neun auf 15 steigern. Während Schwein (14 Prozent), Gans und Ente (beide jeweils 12 Prozent) aktuell die nachfolgenden Plätze belegen, teilten sich 2012 Fondue und Ente (beide jeweils sieben Prozent) die Positionen. Oma und Opa schlagen insofern ganz aus der Art. Bei uns gibt es selbst gebeizten Lachs und anschließend Fleischfondue (Brühe). Was soll ich sagen? Wie gut, dass nicht alle denselben Geschmack haben. Ansonsten wäre das ja richtig langweilig.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kochen von Opa. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Ein Gedanke zu „Gerüchteküche-Küchengerüchte

  1. Pingback: Nach Opas Geschmack | Opas Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.