Besonders gut “in time”

Oma und Opa sind dieses Jahr irgendwie besonders gut “in time”. Bereits am Freitag hatten wir alles für die Fest- und Feiertage eingekauft, so dass wir erst nach Weihnachten wieder aus dem Haus müssten. Auch der Weihnachtsbaum steht bereits und ist geschmückt. Gerade macht Oma noch ein paar Saucen für Heiligabend. Wenn sie fertig ist, übernehme ich und bereite den Wildschweinrücken zu, den wir uns für den Heiligabend vor Heiligabend gegönnt haben. Was soll ich sagen? Während andere nach dem Motto von Karl Valentin verfahren und hoffen, “wenn die stille Zeit vorbei ist, dann wird es auch wieder ruhiger”, halten wir uns an den Gebrauchsphilosphen und Kommerz-Poeten Klaus Klages alias Peter Silie, der da meint: “Halb so schlimm ist fast schon doppelt so gut.”

Auch der Weihnachtsbaum steht schon und ist geschmückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.