Eher Sommer denn Herbst

Die Welt ist aus den Fugen, zumal nicht nur in Bayern, sondern auch in Berlin die Uhren offensichtlich anders gehen. Jedenfalls haben wir gegenwärtig einen Wetterbericht, der eher nach Sommer denn nach Herbst aussieht. Heute, morgen und übermorgen 24 Grad, Sonnenschein pur und kein Tropfen Regen. Und danach wird es auch nicht viel schlechter.

So ganz passt das allerdings nicht zur Vegetation, die denn doch eher herbstlich ausschaut, wie unser diesjähriger Quittenertrag nachdrücklich unter Beweis stellt.

   

So viel Quitte war noch nie. Was soll ich sagen? Da scheint die alte Bauernregel ja recht zu haben, die da besagt: Oktobersonne kocht den Wein und füllt auch große Körbe ein. Und wenn diese Regel stimmt, stimmen ja vielleicht auch die: Ist der Oktober freundlich und mild, ist der März dafür rau und wild bzw. Warmer Oktober bringt fürwahr stets einen kalten Januar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.