YOUNGDATA – auch für Ältere

Wie im wirklichen Leben lauern auch in der virtuellen Welt des Internets Gefahren für Kinder und Jugendliche. Oft sind die Eltern überfordert, verstehen manchmal selber kaum, um was es dort eigentlich geht. Insofern sind Seiten, die Kindern und Jugendlichen Orientierungshilfe geben, besonders wertvoll. Auf eine dieser Seiten möchte ich heute hinweisen, da sie gut gemacht ist und ein ziemliche breites Sektrum abbildet: YOUNGDATA, das Jugendportal der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder, das sich zwar in erster Linie an junge Leute richtet, aber, so heißt es auf der Startseite, wenn sich die ältere Generation hier informieren möchte, ist sie natürlich auch herzlich willkommen. OPEN und SAFE heißt es im Logo von YOUNGDATA. SAFE steht nach den Angaben der Betreiber für Sicherheit und Datenschutz und OPEN für Transparenz und Offenheit. „Letzteres richtet sich an den Staat. Denn für unsere Demokratie und für die Bürgerinnen und Bürger wäre es besser, der Staat würde transparenter, als er zurzeit ist“, heißt es wörtlich. Was soll ich sagen? Also, einfach mal ein wenig Zeit nehmen, und durchklicken. Da ist sicher für jeden etwas dabei.

YOUNDDATADie Startseite von YOUNGDATA, das Jugendportal der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder.

Ein Gedanke zu „YOUNGDATA – auch für Ältere

  1. Pingback: Seniorlife - auch für Jüngere | Opas Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.