Ertappt!

Oma ist eine echte Allrounderin: Kochen, backen, malen, basteln, Fußball spielen und bei noch vielem mehr muss sie herhalten, wenn die Enkel bei uns sind. Besonders beim Fußball hat sich herauskristallisiert, dass unsere Kleinen die Regeln öfters mal nach ihren Vorstellungen ändern, wenn’s gerade so passt – für sie natürlich. Zuweilen werden die Regeländerungen, so sie nicht sofort befolgt werden, mit einem energischen Ton angemahnt. Und das hört sich dann so an: “Wie oft muss ich das noch sagen!” Und was soll ich sagen? Kinder sind doch immer wieder ein Spiegelbild der Erwachsenen. Ich weiß nicht, wie oft der Satz bei unseren Kindern daheim fällt. Aber ich kann mich dunkel erinnern, dass Oma diesen Satz früher auch öfters mal gebraucht hat. Oder war das ich …? Egal, wir Erwachsenen fühlen uns ertappt!

2 Gedanken zu „Ertappt!

    • Zum “Kneipenkind” hätte auch der Spruch von Katharine Hepburn gepasst: Wenn du immer alle Regeln befolgst, verpasst du den ganzen Spaß. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.