Unsere Familie bringt’s

Jetzt ist der Beweis erbracht: Unsere Familie bringt’s und ist der Garant für den sportlichen Erfolg von Hertha BSC. Seitdem unsere beiden Töchter mit ihren Söhnen beim Heimspiel gegen den HSV das letzte Mal im Stadion waren und die alte Dame damals drei Punkte einfahren konnte, gab es nur noch Heimniederlagen: 0:2 gegen Hannover 96 und 0:1 gegen die Bayern. Jetzt, beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund waren zwar “nur” Oma und Opa im Stadion, aber siehe da: Hertha siegte 1:0 und steht nun mit 17 Punkten auf Platz 13. Wenn man bedenkt, dass Hertha sechs Punkte mehr haben könnte, wenn nur ein Mitglied unserer Familie bei den beiden verlorenen Spielen im Stadion gewesen wäre, und damit irgendwo zwischen Platz 4 und 7 stehen  … Ach, was soll ich sagen? Jetzt wollen wir es mal nicht übertreiben. Dennoch würde ich als Hertha-Verantwortlicher einmal ernsthaft darüber nachdenken, für unsere Familie ein paar Dauerkarten locker zu machen. Rechnen würde sich das allemal.

PS: Borussia Dortmund kann einem ja schon leidtun. So eine tolle Mannschaft und dann Abstiegskampf pur. Nach der gestrigen Niederlage gegen Hertha aber konnte man sehen, was echter Sportsgeist ist. Die mitgereisten Dortmund-Fans haben ihre Mannschaft minutenlang frenetisch gefeiert. Das war vorbildlich. Da könnten sich Fans anderer Clubs ruhig eine Scheibe von abschneiden.

Dortmund2Echter Sportsgeist: Dortmund-Fans feiern ihre Mannschaft minutenlang – trotz Niederlage.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sport von Opa. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

3 Gedanken zu „Unsere Familie bringt’s

  1. Pingback: Die Wahrheit auf dem Teller | Opas Blog

  2. Pingback: Aus der Traum | Opas Blog

  3. Pingback: Tag der Entscheidung | Opas Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.