Wirklich gute Freunde

„Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.“ An der Aussage von Marie von Ebner-Eschenbach ist was dran. Und vermutlich ist das auch der Grund dafür, warum sich die Zahl wahrer Freunde in aller Regel in überschaubaren Grenzen hält. Umso glücklicher schätzen sich Oma und Opa, dass sie ein paar wirklich gute Freunde haben. Zwei von ihnen – unsere ältesten sogar – waren jetzt zu einer Kurzvisite da, weil deren Sohn heute seinen 40. Geburtstag feiert. Dazu an dieser Stelle unseren allerherzlichsten Glückwunsch. Der Anlass hat uns natürlich dazu bewogen, (wieder einmal) zurückzuschauen bis zu der Zeit, zu der wir uns kennengelernt haben. Wenn wir dabei an all die schönen gemeinsamen Stunden denken, sind wir einfach nur dankbar. Was soll ich sagen? Gleichzeitig versuchen Oma und Opa, es mit Ralph Waldo Emerson zu halten, der mit dem Satz zitiert wird: „Der beste Weg, einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein.“ Wir hoffen, das uns das gelingt.

2 Gedanken zu „Wirklich gute Freunde

  1. Freundschaft heisst, am Leben des anderen teilzuhaben, auch wenn es in der räumlichen Distanz nur über den Blog möglich ist. In diesem Sinne freundschaftliche Grüße und bis bald Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.