Alpha und Omega des Lebens

Kinder sind viel klüger, als die Erwachsenen das zuweilen glauben. So wollte unser ältester Enkel ganz genau wissen, wer von der Familie wo geboren wurde. Oma nahm sich geduldig Zeit und ging mit ihm einen nach dem anderen durch. Nachdem sie alle Lebenden zugeordnet hatte und in der Generationenfolge schon bei den Toten angelangt war, fiel es dem kleinen Mann offensichtlich wie Schuppen von den Augen und er unterbrach sie plötzlich: “Aber irgendwann muss es doch mal erste Menschen gegeben haben?” Geistesgegenwärtig antworte Oma: “Ja, Adam und Eva.” “Das hat Mama auch gesagt”, zeigte er sich ob der Übereinstimmung der Erklärungen zufrieden. Und was soll ich jetzt sagen? Ich finde es immer wieder faszinierend, mit welch fundamentalen Fragen sich diese kleinen Minimenschen schon beschäftigen. Ob ich mich in diesem Alter bereits mit dem Alpha und Omega des Lebens auseinandergesetzt habe, weiß ich nicht (mehr). Jedenfalls kann ich mich nicht daran erinnern.

5 Gedanken zu „Alpha und Omega des Lebens

  1. So ähnlich wollte ich es noch dazuschreiben, (es wurde mir dann zu lang 😉 ):
    Wenn Sie Adam und Eva in der gleichen Art und Weise wie Christkind und Osterhase “verkaufen” dann soll es ok sein. Irgendwann werden die Kinder älter und entweder spielen sie dann weiter mit (bei uns z.B. glaubt keines der Kinder mehr an den Osterhasen, aber sie finden es lustig, so zu tun als ob.) oder sie nehmen sich ihre eigene Erklärung von den Freunden, aus der Schule oder eben von mir aus auch aus der Bibel.
    Dann sind wir uns ja fast einig. 🙂

  2. uiuiui, Adam und Eva also ?

    Gut, in dieser Situation war Oma vielleicht schon etwas müde und wollte nicht auch noch mit der Evolution anfangen…
    Das Kind war zufrieden und hat wohl nicht weiter nachgefragt.
    Aber bitte sagen Sie mir, dass Sie nicht ernsthaft an Adam und Eva glauben und Ihren Enkeln dann irgendwann doch noch die Wahrheit sagen ….

    Liebe Grüsse
    asty

  3. Da bin ich anderer Ansicht! Heute kümmern sich Oma und Opa viel intensiver um die Enkel. Früher hatten Enkel zu gehorchen. Heute erleben Enkelkinder häufig die Welt mit den Großeltern! Die Eltern haben nicht mehr so viel Zeit. Viele Erkenntnisse
    der Enkel beruhen auf den Erlebnissen, die sie mit den Großeltern machen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.