Ein guter Gastgeber

Unser ältester Enkel ist schon ein ganz großer und selbständiger Zeitgenosse, der zudem auch noch gute Ideen hat. Jedenfalls klingelte am Freitagabend bei Oma und Opa das Telefon. Am anderen Ende der Leitung war eben unser Enkel und fragte: “Habt ihr Lust, morgen zum Frühstück zu uns zu kommen?” Oma, die abgenommen hatte, bedankte sich, wie es sich gehört, und nahm die Einladung gerne an. “Wann sollen wir denn kommen?”, wollte sie noch wissen. “Um 7.00 Uhr?”, lautete das erste zögerliche Angebot, das Oma noch bis 10.00 Uhr hoch handeln konnte. Ganz nebenbei erfuhren wir im Laufe des Abends zudem, dass der Kleine auch noch seinen Cousin mit dessen Mutter eingeladen hatte. Also machten wir uns am Samstagmorgen auf den Weg, kauften, wie versprochen, für alle Brötchen und Croissants und fanden uns bei unserem Enkel ein. Der hatte da schon mit seiner Mutter eingekauft, den Tisch gedeckt und erwartete uns nun freudig und gut gelaunt. Nachdem die ganze Familie versammelt war, ging’s los. Was soll ich sagen? Gefrühstückt haben wir wie die Kaiser. Schön, wenn der Enkel schon ein so guter Gastgeber ist.

FrühstückDer perfekt von unserem ältesten Enkel gedeckte Frühstückstisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.