Nachts ist es dunkel

Unser ältester Enkel hat jetzt eine für ihn sensationelle Entdeckung gemacht: Nachts ist es dunkel. Bislang war das total an ihm vorbeigegangen, da er ja immer schon vor Einbruch der Dunkelheit ins Bett geht und, so er denn zwischenzeitlich aufwacht, dies wieder vergisst. Und an den letzten Winter kann er sich offensichtlich auch nicht mehr erinnern. Nun hatten meine Tochter und ihr Mann Besuch, der zufällig sah, dass da ein kleiner Mann in die Küche gegangen ist. Tatsächlich war unser Enkel aufgewacht und hatte sich in die Küche geschlichen. Dort saß er auf dem Boden und war hoch erfreut, als seine Mutter hereinkam. Die bombardierte er auch gleich mit der Feststellung: “Es ist ja dunkel draußen.” Als sie ihm erklärte, dass das nachts eigentlich immer so ist, war er ausgesprochen besorgt, was die Gäste seiner Eltern betraf: “Wie kommen die denn jetzt nach Hause?”, wollte er wissen. Was soll ich sagen? Gott sei Dank haben wir in Berlin eine funktionierende Straßenbeleuchtung. In dieser Stadt ist so etwas nicht unbedingt selbstverständlich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.