Gesetzliche Besuchspflicht

In China sind Kinder und Enkel jetzt gesetzlich dazu verpflichtet, ihre alten Eltern und Großeltern regelmäßig zu besuchen und sich um sie zu kümmern. Ein schon bestehendes Gesetz zur „Wahrung der Rechte und Interessen älterer Menschen“ wurde entsprechend überarbeitet. Ziel ist es danach, sich auf die Alterung der Gesellschaft einzustellen. Arbeitgeber seien angehalten, Angestellten für Familienbesuche freizugeben. Zudem will die Regierung durch wohnungspolitische Maßnahmen erreichen, dass Eltern und Kinder näher beieinander wohnen. Verstöße sollen auch mit  Haftstrafen geahndet werden können. Was soll ich sagen? Abgesehen davon, ob man so erzwungene Besuche überhaupt will, stellt sich die Frage, wer die Eltern und Großeltern besuchen soll, wenn Kinder und Enkel gerade in irgendeinem Gefängnis sitzen.

PS: Vielleicht sollten die Chinesen stattdessen besser über die Einführung eines Großelterntages nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.