“Wenn ich alle sage, …”

Kinder spielen gerne. So auch unsere Enkelkinder. Und am liebsten haben sie es, wenn alle mitspielen: Mama, Papa, Oma, Opa und wer sonst noch gerade greifbar ist. So war es auch, als unser ältester Enkel uns letztens mit seinen Eltern besuchte. An diesem Tag, welch Wunder in diesem verregneten Frühling, schien sogar die Sonne. Und auch die Temperaturen waren dazu angetan, sich ausnahmsweise mal im Freien aufzuhalten. Wettrennen und Fangen steht draußen bei dem großen Kleinen besonders hoch im Kurs. Als die Erwachsenen, die ein paar Runden in diesen Disziplinen mitgespielt hatten, sich gerade wieder gesetzt hatten, befand unser Enkel, dass es jetzt an der Zeit sei, die ganze Familie auf Trab zu bringen. Als ich dann, immerhin schon etwas in die Jahre gekommen, nicht sofort von meinem Stuhl hochkam, verlieh er seiner Spielaufforderung deutlichen Nachdruck: “Wenn ich alle sage, dann meine ich auch alle.” Was soll ich sagen? Irgendwoher muss er es ja haben. Selbstbewusst und doch bescheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.