Das ist aber lange her …

Kinder haben – wie treue Leser von Opas Blog wissen – kein Zeitgefühl, sondern leben im Hier und Jetzt. Das ist nicht nur gut so, sondern auch unbedingt notwendig, damit sie alles um sich herum aufnehmen und lernen können, was für ihr Leben wichtig ist. Das kollidiert zuweilen mit dem Zeitempfinden der Erwachsenen, die nicht verstehen können, warum ihr Nachwuchs gerade überhaupt keinen Sensus dafür hat, dass vielleicht die Zeit ein wenig drängt. Aber auch in der Konversation gibt es manchmal komische Wortkombinationen, die ihre Ursache in dem fehlenden Zeitgefühl der kleinen Racker haben. So rief neulich Oma unseren jüngsten Enkel an, was der wiederum mit der Bemerkung quittierte: “Das ist aber lange her, wenn ich mir das so überlege. Vielleicht gestern oder übergesehen.” Was soll ich sagen? Seine Mutter war in dem Alter auch nicht auf den Mund gefallen. “Freu’ dich nicht zu spät” ist seitdem ein geflügeltes Wort in unserer Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.