Danke 2.0

Es ist nicht so, dass meine Enkel mir keinen Stoff mehr für meinen Blog liefern würden. Aber heute Nacht hat Opas Blog nach nur 52 Tagen locker die Marke von 10.000 Besuchern übersprungen. Dafür sage ich meinen treuen Lesern nur: Danke 2.0. Aber statt die Sektkorken knallen zu lassen, will ich mich dann doch lieber mit diesem Blog an der Blogparade beteiligen, die Martin von 1001erfolgsgeheimnisse.com ins Leben gerufen hat. Die Frage, die es zu beantworten gilt, lautet: Bringt Bloggen überhaupt noch was? Was soll ich sagen? Das kommt darauf an. Je nachdem, was man mit seinem Blog will und was man sich vorgenommen hat, wird die Antwort unterschiedlich ausfallen. Da ich mit meinem Blog noch in den Kinderschuhen stecke, möchte ich mich mit guten Ratschlägen zurückhalten. Aber das sollte jeder neue Blogger mitbringen: Spaß an der Freud und ein Thema, das ihn wirklich interessiert. Da halte ich es mit Maria Bachmann und ihrer Lebensweisheit: „… dann klappt’s auch mit dem Nachbarn.“

PS: Was Facebook, Twitter, Google+ und Co betrifft, so glaube ich, dass sie eher helfen, als schaden.

Statistik2

7 Gedanken zu „Danke 2.0

  1. Pingback: Bringt Bloggen etwas? – Zusammenfassung der Blogparade von 1001erfolgsgeheimnisse.com) > Allgemein > Blog, bloggen, Blogger, Blogparade

  2. Pingback: Bringt Bloggen noch was: Erste Auswertung von Martins Blogparade | BLOGGERaktuell

  3. Pingback: Zusammenfassung der Blogparade: Bringt Bloggen überhaupt noch was? | 1001 Erfolgs-Geheimnisse

  4. Hallo,
    nach 52 Tagen 10000 Besucher!! Es ist ein hervorragendes Ergebnis, finde ich und ich teile deine Meinung, dass man Spass an der Freude haben muss, um als Blogger langfristig aktiv sein zu können. Man muss es sich eben verinnerlichen, ein Blogger zu sein. Nur so könnte es klappen und dem eigenen Blogging steht dann nichts mehr im Wege.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *