Amt, aber glücklich!

Geschwindigkeit ist keine Hexerei. Am letzten Sonntagnachmittag (5.12.), ca. 16.15 Uhr, stellte ich fest, dass mein Ausweis im Februar 2022 ungültig wird. Bei meinem panikartigen Versuch, einen Termin in einem Bezirksamt zu bekommen, war ich sofort erfolgreich und bekam am darauffolgenden (!!!!!) Montag (6.12.) einen Termin um 12.24 Uhr – und das noch in meinem Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Selbst meine Schusseligkeit, mit der ich die Webseite mit Uhrzeit und Vorgangsnummer irgendwie im World Wide Web versenkt hatte, wurde durch die Terminbestätigung, die ich kurze Zeit später erhielt, kompensiert. Um mich ja nicht zu verspäten, war ich dann am Montag viel zu früh da. Dennoch wurde ich sofort an die Sachbearbeiterinnen weitergeleitet, die mich ausgesprochen freundlich und so fix bedienten, dass ich bereits um 12.19 Uhr die Dienststelle in der Gallwitzallee schon wieder verlassen und nicht einmal 24 Stunden später meinen Antrag für einen neuen Ausweis erfolgreich abgegeben hatte. In drei Wochen kann ich ihn bereits abholen. Was soll ich sagen? In Berlin heißt das: Amt, aber glücklich!

PS: In etwa diesen Text habe ich am Montag an den Tagesspiegel-Checkpoint geschickt, der es schon am Dienstag im Morgen verarbeitet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.