Kreatives Querlegen

Kreativität ist laut Wikipedia die Fähigkeit, etwas zu erschaffen, was neu oder originell und dabei nützlich oder brauchbar ist. Bei uns im Kiez bin ich kürzlich auf etwas gestoßen, dass der gerade zitierten Definition doch recht nahe kommt. Rund um einen Baum, der in Sichtweite des S-Bahnhofes Lichterfelde-West steht, befand sich eine Bank, die – aus welchen Gründen auch immer – abgebaut worden ist. Zur Sicherung wurden Schraffenbaken aufgestellt, von denen eine nun in einer völlig neuen und gänzlich anderen Funktion ihr Dasein fristet, nämlich, quer gelegt, als Sitzplatz. Was soll ich sagen? Querdenken und Querlegen sind zwar ziemlich unpopulär, und das nicht erst seit Corona. Manchmal aber, wie in diesem Fall, ist quer das einzig Waagerechte.

Ein Gedanke zu „Kreatives Querlegen

  1. Ein wunderbares Foto und ein gelungener Text. Ich mag solche Entdeckungen.

    Irgendwo in einem Blog habe ich diese deine (kann ich einfach so “du” sagen?) URL gefunden und bin froh, dem Link gefolgt zu sein. Jetzt muss ich mich aber erst mal einlesen bei dir. Damit ich dich wiederfinde, habe ich dich jetzt in meinem Feedreader. Du wirst mich also wieder zu lesen bekommen

    Alles Liebe von
    Maksi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.