Wenn der Hahn kräht …

Dieser Frühling ist eindeutig ein Sommer. Ich sitze gerade (12.28 Uhr) auf der Terrasse im Schatten und das Thermometer zeigt bereits 21 Grad an. Dabei hat die Sonne noch keinen einzigen Strahl auf dieses Stückchen in unserem Garten geworfen. Insofern stellt sich auch nicht die Uralt-Frage von Rudi Carell, Gott hab ihn selig: Wann wird’s mal wieder richtig Sommer? Die Frage ist vielmehr: Wo ist der Frühling geblieben? Dies um so mehr, als die Frage bereits in den vergangenen Jahren immer mal wieder aufgetaucht ist. Was soll ich sagen? Ich weiß es auch nicht – zumal das Wetter ohnehin machen kann, was es will. Recht ist es im Zweifel nie. Und wie wird das Wetter nun in der nächsten Zeit? Ist doch klar: Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich’s Wetter oder es bleibt, wie’s ist! In diesem Sinne noch ein schönes Wochenende und bleiben Sie gesund …

Schöne Aussichten auf Omas und Opas Terrasse: Tulpen (vielleicht ja) aus Amsterdam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.