Nicht weit vom Stamm

Unser ältester Enkel kommt so langsam auf den Geschmack. Jedes Mal, wenn wir zusammen sind, kommt er mit der Frage: “Wollen wir Uno spielen? Wollen wir zocken?” Und das kann er schon richtig gut. Jedenfalls muss man keine Rücksicht mehr auf ihn nehmen. Er weiß sich schon zu wehren. Das geht übrigens soweit, dass er auch schon mal – natürlich für alle gut sichtbar – ein wenig mogelt. Alle schauen dann immer Opa an und äußern sich ziemlich süffisant: “Von wem er das wohl hat?!?” Was soll ich sagen? Der Apfel fällt halt nicht weit vom Stamm.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Spielen von Opa. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.