Über 100 Jahre alt?

Die Zahl 100 ist für unsere Enkelkinder offensichtlich ziemlich beeindruckend. Jedenfalls wird sie von ihnen oft benutzt, wenn eine große Menge beschrieben werden soll. Aber auch andersherum wirkt die Zahl. So zeigte sich unser jüngster Enkel bei seinem letzten Besuch ausgesprochen rücksichtsvoll, als Oma ihn bat, mit seinem Serviettenring etwas behutsamer umzugehen, da der immerhin schon über 100 Jahre alt sei. Die beiden zogen sich dann nach dem Essen zu einem mittäglichen Lesestündchen zurück. Dabei betrachtete der kleine Mann unseren Herrgottswinkel und meinte: „Das Kreuz ist ja schon ganz alt. Das kann man doch runternehmen.“ Daraufhin meinte Oma: „Das ist schon über 100 Jahre alt und bleibt doch besser hängen.“ Damit hatte er nun gar nicht gerechnet und fragte, seine Arme und Schultern ungläubig nach oben ziehend: „Ist denn hier alles über 100 Jahre alt?“ Was soll ich sagen? Nicht alles, und vor allem wir nicht, auch wenn Oma und ich vielleicht manchmal so aussehen bzw. uns so fühlen.

IMG_1717 100 Jahre alt und seitdem in Familienbesitz.

Ein Gedanke zu „Über 100 Jahre alt?

  1. Pingback: Ein Kruzifix zum Geburtstag | Opas Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.