Carravagio lässt grüßen

Angesichts der tropischen Temperaturen, die uns derzeit heimsuchen, lassen unsere Enkel, sobald sie bei uns im Garten angekommen sind, sämtliche Hüllen fallen und funktionieren unseren Gartenschlauch in eine Erfrischungsdusche um. Dass das der größte Spaß für die Kleinen ist, versteht sich von selbst und wird nur noch davon übertroffen, wenn auch die Erwachsenen nass gemacht werden können. Bei einer solchen Gelegenheit stand jüngst unser ältester Enkel vor uns und fragte mit einer Miene, die nichts anderes als völliges Unverständnis ausdrückte: “Warum zieht ihr euch eigentlich auch nicht aus?” Was soll ich sagen? Ja, warum eigentlich nicht? Obwohl: Die immer stärker auf Opas Körper wirkende Schwerkraft bringt dessen Äußeres immer mehr in die Nähe der Gemälde von Carravagio, die in ihrer Mehrzahl von Menschen mit physischen Mängeln bevölkert werden und ihre Körper vergänglich erscheinen lassen. Da gibt es doch vermutlich ästhetischere Anblicke, nicht wirklich viele, aber immerhin ein paar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.