Auf du und du mit der Physik

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Das gilt natürlich auch und vor allem, wenn Kinder reisen. Als sich meine älteste Tochter in jungen Jahren das erste Mal mit dem Flugzeug auf den Weg machte, frohlockte sie: “Opa, ich komme.” Hatte doch ihre Mutter, also Oma, auf die Frage, wo denn ihr verstorbener Papa sei, geantwortet: “Im Himmel.” Als nun der Sohn meiner Ältesten das erste Mal mit dem Flieger unterwegs war, gestand er seiner Mutter, er habe schon ein ganz klein wenig Angst gehabt, dass das Flugzeug abstürzen könne. “Warum denn das? Wer sagt denn so was?”, wollte sie wissen. “Niemand”, antwortete er, “aber alles, was in der Luft ist, fällt irgendwann herunter.” Was soll ich sagen? Ganz schön clever, der kleine Mann. Mit seinen gerade einmal drei Jahren steht er schon auf du und du mit der Physik und weiß ganz offenbar schon heute, was es mit der Schwerkraft auf sich hat. Von Opa kann er das eigentlich nicht haben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.