Wenn nicht bei den Großeltern …

Ich lebe noch. Nur hatte ich diese Woche so viel zu tun, dass ich nicht dazu gekommen bin, hier irgendetwas zu schreiben. Dabei warten so viele schöne Geschichten auf Veröffentlichung. Deshalb heute nur auf die Schnelle ein kurzer Bericht vom Wochenende. Da waren nämlich unsere beiden Kurzen bei uns zum Essen und wurden mit ihrem Lieblingsnachtisch überrascht: Frisch vom Tisch! Auch wenn nicht alle Eltern vollends begeistert waren, die beiden Buben hatten ihren Spaß. Was soll ich sagen? Wenn nicht bei den Großeltern, wo dann? Ein schönes Wochenende noch und bleiben Sie gesund …

Der Lieblingsnachtisch wird vorbereitet: Frisch vom Tisch!

Wer Ordnung hält …

Abgesehen von ein paar dürftigen Sonnenstrahlen waren die vergangenen Tage nicht gerade der Sommer-Brüller. Immer wieder haben dunkle Wolken den Himmel verdunkelt und Regengüsse zumindest das in dieser Jahreszeit obligatorische Sprengen obsolet gemacht. Wenigstens Rasen und Sträucher haben sich gefreut. Aber was soll’s, Opas Schreibtisch hat ohnehin unüberhörbar gefordert: Räum‘ mich auf! Was soll ich sagen? Da fällt mir nur ein: Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen. In diesem Sinne ein schönes Wochenende noch und bleiben Sie gesund …

Opas Schreibtisch hat unüberhörbar gefordert: räum‘ mich auf!

Stein-Kind mit Haaren

Unglaublich, aber wahr: Das Stein-Kind in unserem Garten hat über Nacht Haare bekommen. Die geglätteten Eltern rechts und links sind völlig fassungslos. Was soll ich sagen? Weiter einen schönen ersten April, ein sonniges Wochenende noch und bleiben Sie gesund …

Das Stein-Kind in unserem Garten hat Haare bekommen. Die armen geglätteten Eltern …

Opas Blog feiert 4. Geburtstag

Die Treueste der Treuen werden es (vielleicht) wissen. Die anderen werden es kaum glauben. Aber auf den Tag genau vier Jahre alt ist heute Opas Blog. Über 1.400 Beiträge habe ich seit dem ersten Tag am 12. Februar 2013 geschrieben. Und es werden nicht die letzten gewesen sein. Es macht mir nach wie vor riesigen Spaß, die vielen kleinen und großen Geschichten und Themen aufzugreifen und Sie, liebe Leser, an den Gedanken eines Großvaters teilhaben zu lassen. Dass ich, so viel ich weiß, nach wie vor der einzige bloggende Großv@ter Deutschlands bin, betrübt mich ein wenig. Denn auch andere Opas erleben ja die tollsten Geschichten mir ihren Enkeln, machen sich Gedanken über Gott und die Welt und könnten das auch ganz sicher zu Papier bzw. auf den Bildschirm bringen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Was soll ich sagen? Bis dahin müssen Sie halt mit mir Vorlieb nehmen. Ein schönes Rest-Wochenende noch und bleiben Sie gesund …

So eine Geburtstagstorte hätte sich Opa zum 4. Geburtstag seines Blogs auch gewünscht.

Eisbahn geöffnet

In Omas und Opas Garten gibt es aktuell eine besondere Attraktion: Eine Eisbahn im Brunnen. Zumindest für die Vögel ist das Eis so dick, dass es trägt. Mal abwarten, wann der erste Piepmatz kommt und die Kufen schwingt. Was soll ich sagen? Ein schönes Wochenende noch und bleiben Sie gesund …

Ziemlich eisig ist der Brunnen in Omas und Opas Garten.

In Berlin ist alles möglich

Wer erinnert sich noch? „Wann wird’s ‚mal wieder richtig Sommer? Der Winter war der Reinfall des Jahrhunderts, nur über tausend Meter gab es Schnee. Mein Milchmann sagt: ‚Dies Klima hier, wen wundert’s? Denn schuld daran ist nur die SPD – he he he.'“ Was soll ich sagen? In Berlin ist alles möglich. Schönes Wochenende noch und bleiben Sie gesund …

Wann wird’s ‚mal wieder richtig Sommer? – Und, vom stammt der Songtext? Na klar, von …