Wenn nicht bei den Großeltern …

Ich lebe noch. Nur hatte ich diese Woche so viel zu tun, dass ich nicht dazu gekommen bin, hier irgendetwas zu schreiben. Dabei warten so viele schöne Geschichten auf Veröffentlichung. Deshalb heute nur auf die Schnelle ein kurzer Bericht vom Wochenende. Da waren nämlich unsere beiden Kurzen bei uns zum Essen und wurden mit ihrem Lieblingsnachtisch überrascht: Frisch vom Tisch! Auch wenn nicht alle Eltern vollends begeistert waren, die beiden Buben hatten ihren Spaß. Was soll ich sagen? Wenn nicht bei den Großeltern, wo dann? Ein schönes Wochenende noch und bleiben Sie gesund …

Der Lieblingsnachtisch wird vorbereitet: Frisch vom Tisch!

3 Gedanken zu „Wenn nicht bei den Großeltern …

  1. Sicher hat Opa hier vorausschauend das nötige Sidolin gleich mit über dem Obst verteilt.

    Wir haben das Ganze jedenfalls auf unserem Kunststofftisch nachgemacht, ohne Sidolin; und werden jetzt die Obstflecken nicht mehr los!

  2. Ich nehme mal an, das was auf dem Tisch liegt sind verschiedene Obstsorten, oder?
    Und was für ein Päckchen halten Sie da in der Hand?
    Gab es zu dem Obst noch etwas dazu?
    Übrigens, sehr originell, so ein Nachtisch über den ganzen Tisch verteilt.
    Liebe Grüße von Roswitha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.