Kardamom-Bratwürste

Mea culpa! Ich weiß, ich habe in letzter Zeit Opas Kochbuch ziemlich vernachlässigt. Aber ich gelobe Besserung. In nächster Zeit werde ich mit einigen neuen Rezepten aufwarten, die ich entweder selbst entwickelt oder in Anlehnung an andere Rezepte abgewandelt habe. Den Anfang macht heute ein Bratwurst-Gericht, das ich bei Diana Henry entdeckt und ein wenig ausgebaut habe. Aus den Würsten aus dem Ofen mit Äpfeln, Rosinen und Cidre sind Opas Kardamom-Bratwürste aus dem Ofen à la Diana Henry geworden. Was soll ich sagen? Einfach nachkochen und probieren. Das Ganze ist verdammt lecker.

Rustikal und doch raffiniert: Kardamom-Bratwürste aus dem Ofen à la Diana Henry.

3 Gedanken zu „Kardamom-Bratwürste

  1. Sieht gut aus und scheint wirklich einfach zu sein, aber reicht die Flüssigkeitsmenge wirklich aus, bei den vielen Zutaten, die da in der Auflaufform liegen?
    Die Würste oben auf, verkohlen die dann nicht im Backofen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.