Die Sekunde eines Klebers

Unsere Begehung des Baumkronenpfades war jetzt noch einmal Gesprächsthema zwischen Oma und unseren Enkeln. Der Kleine, so seine Aussage, fand die Exkursion ganz spannend. Und der Große hätte, wie er sagte, es noch spannender gefunden, wenn kein Geländer da gewesen wäre. Abgesehen davon, dass Opa dann wohl nicht in die luftigen Höhen gestiegen wäre, meinte Oma, dass das aber nicht erlaubt sei, weil man dann ja herunterfallen könnte. Dem wollten die beiden Buben mit Sekundenkleber vorbeugen, was Oma keine so richtig gute Idee fand, weil man dann ja sofort festklebe und nicht mehr weitergehen könne. “Wieso?”, fragten beide übereinstimmend, “der klebt doch nur eine Sekunde!?!” Was soll ich sagen? Kinder nehmen eben alles wörtlich. Aber sie machen das nicht absichtlich. Wie Psychologen der Ohio State University herausgefunden haben, ist es geradezu ein Kennzeichen kindlicher Sprachentwicklung, zunächst alles wörtlich aufzufassen.

IMG_3428 KopieDer Baumkronenpfad in Beelitz-Heilstätten: Gott sei Dank ist da ein Geländer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.