Zitat der Woche

“Die Englischklausur kann man zumindest auf dem Niveau der Berufsbildungsreife bestehen, ohne ein Wort Englisch zu können.”

Ein Berliner Englischlehrer zu den Klausuren mit Hinweis auf die Aufgaben zum Ankreuzen. Der Schulabschluss Berufsbildungsreife ist der erste zu erreichende Schulabschluss an den Integrierten Sekundarschulen und den Gemeinschaftsschulen in Berlin. Für den Erwerb ist die Teilnahme an zentralen vergleichenden Arbeiten in Deutsch und Mathematik verbindlich. Diese beiden Arbeiten müssen mindestens mit der Note 4 abgeschlossen werden. Die Note 5 in einem Fach kann aber durch die Note 3 oder eine bessere Note im anderen Fach ausgeglichen werden. Außerdem müssen für den Erwerb der Berufsbildungsreife in mindestens zwei der drei Fächer Deutsch, Mathematik sowie entweder Wirtschaft, Arbeit, Technik oder erste Fremdsprache mindestens ausreichende Leistungen erreicht werden und die Summe aller Zeugnisnoten muss einen Durchschnittswert von 4,0 oder besser ergeben. Wird die Berufsbildungsreife nicht am Ende der neunten Klasse erworben, rücken die Schülerinnen und Schüler in die Jahrgangsstufe 10 auf und können erneut an den vergleichenden Arbeiten teilnehmen, um den Abschluss zu erreichen. Die Berufsbildungsreife ersetzt den früheren Hauptschulabschluss.

Was soll ich sagen? Schönen Sonntag noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.