Früher war mehr Gewitter

Irgendwie ist das ein trauriges Wetter an diesem Karfreitag. Wenn man die Wetterkarte so betrachtet, dann regnet es mehr oder weniger in ganz Deutschland. Man könnte ja meinen: Das passt zu diesem Tag, dessen Name vom althochdeutschen Kara abgeleitet ist und Klage, Kummer, Trauer bedeutet. Aber irgendwie hat Opa diesen Tag anders in Erinnerung. Früher jedenfalls fing der Karfreitag oft – gefühlt immer – mit Sonnenschein und ein paar Wolken an und ging dann nach dem Mittag in ein Gewitter mit Blitz und Donner über – ganz so wie in der Kreuzigungsszene bei Ben Hur. Da mag sicher viel Verklärung mit im Spiel sein, aber in Opas Jugend hinterließ der Tag mehr Eindruck. Was soll ich sagen? Wer nun glaubt, Opa spinnt, ist falsch gewickelt. Denn Oma erinnert sich gleichermaßen an Gewitter, die sie als Kind beim nachmittäglichen Kirchenbesuch ziemlich beeindruckten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *