Nicht gleich in die Luft gehen

Unser jüngster Enkel ist unter die Ingenieure gegangen und hat dabei einen weiten Schritt in die Zukunft getan. Jedenfalls können seine Autos, die er so zeichnet, fliegen. Allerdings wird er da noch eine herbe Enttäuschung erleben. Denn fliegende Autos werden, wenn es sie denn gibt, erst einmal Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten vorbehalten sein. Bis Hinz und Kunz selbständig durch die Lüfte düsen, wird es wohl noch etwas länger dauern – was angesichts des Fahrstils von manchen Zeitgenossen vielleicht gar nicht so schlecht ist. Was soll ich sagen? Ich befürchte ja, dass Oma und Opa diese Zukunft nicht mehr erleben werden. Aber mit beiden Beinen auf dem Boden zu bleiben, ist ohnehin nicht das Schlechteste.

IMG_2575Die fliegenden Autos unseres Jüngsten können sogar über Wasser fliegen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *