Auto-Mafia hat zugeschlagen

In keiner Stadt in Deutschland werden so viele Autos geklaut wie in Berlin. “Für die professionellen und in Banden organisierten Täter bietet der Tatortbereich Berlin durch die hohe Konzentration auch hochwertiger Fahrzeuge ein bevorzugtes Tätigkeitsfeld. Darüber hinaus ist die geografische Lage Berlins mit einer schnellen Anbindung an die in den osteuropäischen Raum führenden Autobahnen tatbegünstigend”, heißt es in der aktuellen Kriminalstatistik. Insofern kann es nicht sonderlich verwundern, wenn die Zahlen seit Jahren auf hohem Niveau stagnieren. Aber nicht nur auf Fahrzeuge haben es die Täter abgesehen. Auch Autoteile stehen mittlerweile auf den Bestellscheinen der Auto-Mafia. Und die hat jetzt auch bei uns im beschaulichen Lichterfelde-West in unserer Straße zugeschlagen. Getroffen hat es zwei Besitzer eines Volvo CX90, bei dem sich die Täter für die Scheinwerfer interessiert haben. Jedenfalls sehen die beide Fahrzeuge, die in unserer Straße stehen, vorne herum etwas kahl aus. Was soll ich sagen? Gott sei Dank sind wir dieses Mal verschont geblieben. Denn auch wir waren schon mal Opfer. Zunächst waren die Nebelscheinwerfer weg, später dann das ganze Auto. Von den diversen Fahrrädern, die uns in Berlin schon abhanden gekommen sind, will ich gar nicht reden. Das ist dann eine andere Geschichte.

Volvo   IMG_1337Vorne herum etwas kahl: Die Volvos CX90, bei denen die Scheinwerfer ausgebaut wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.