Auf ein Neues: Großelterntag

Heute ist also Omatag. Um eines gleich am Anfang klarzustellen: Verdient haben die Großmütter einen solchen Tag allemal. Warum es aber einmal mehr der Blumenindustrie vorbehalten war, diesen Tag der allgemeinen Wahrnehmung zuzuführen, ist ziemlich offensichtlich: Ein Tor, der Böses dabei denkt. Oma selbst hält vom Omatag, ebenso wie vom Muttertag, nicht viel. Analog zu ihrer Aussage zum Muttertag sagt sie: “Ich habe das ganze Jahr über Omatag.” Und so ist sie mit mir einer Meinung, dass, wenn’s denn schon ein (neuer) Gedenktag sein soll, die beste Lösung ein Großelterntag wäre. Den hat Opa dieses Jahr leider vergeblich versucht zu etablieren. Vielleicht gelingt ein neuer Anlauf für das nächste Jahr. Zeit genug wäre ja, da der Großelterntag nach Opas Vorschlag auf den 27. Juli fiele. Was soll ich sagen? Es wäre schön, wenn es dieses Mal klappen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.